JURALITH KFM 280 – wasserdurchlässiger Fugenmörtel für mittelbelastete Verkehrsflächen

JURALITH KFM 280 ist ein wasserdurchlässigen, lichtbeständigen Pflasterfugenmörtel, der auf Polyurethan-Kunstharz und einer mineralischen Gesteinskörnung basiert. Er lässt sich ideal für die Verfugung von Flächen aus Kunst- und Natursteinen im Außenbereich einsetzen. Die Flächen können einer leichten oder mittleren Verkehrsbelastung ausgesetzt sein (Belastungsklasse N3 gemäß ZTV-Wegebau). Dabei handelt es sich beispielsweise um Fußwege, Terrassen, Garageneinfahrten, dekorative Flächen und vieles mehr. Der Pflasterfugenmörtel kann dank der guten Konsistenz und einer leichten Verarbeitung allerding auch für senkrechte Fugen, wie sie beispielsweise bei Treppen notwendig sind, eingesetzt werden. Mit dem PU-Mörtel kann sowohl Neu- als auch Altpflaster verfugt werden.

JURALITH KFM 280 - die Eigenschaften

Der Pflasterfugenmörtel JURALITH KFM 280 ist drainfähig, was bedeutet, dass Wasser durch die Fugen dringen kann. Wenn der Unterbau ebenfalls wasserdurchlässig gestaltet ist, bedeutet das, dass bei Regen das Wasser durch die Fuge sickert und wieder dem Grundwasser zugeführt werden kann. Bei entsprechender Pflege sowie einer normalen Belastung bleiben die guten Wasserschluckwerte über Jahre enthalten. Der Fugenmörtel kann sehr lange verarbeitet werden und ist auch unempfindlich gegen Restfeuchte. Nach vollständiger Aushärtung besitzt der JURALITH KFM 280 Pflasterfugenmörtel eine gute Festigkeit. Dadurch können die jeweiligen Flächen auch mit Kehr- und Reinigungsmaschinen bearbeitet werden. Aber auch anderen Einflüssen mechanischer Art halten so gestaltete Flächen und Fugen dadurch stand. In finalem Zustand ist JURALITH KFM 280 ebenfalls beständig gegenüber Tausalz und Frost, UV-stabil und lichtecht.

Sehr einfache Verarbeitung und Anwendung

Der Fugenmörtel JURALITH KFM 280 lässt sich sehr einfach verfugen, da die Sandmischung und das Bindemittel einfach und schnell zu einem Pflasterfugenmörtel angerührt werden können, der sich dann direkt verarbeiten lässt. Beachten Sie bitte, dass auch der Untergrund eine entsprechende Tragfähigkeit aufweisen muss, die zu den zu erwartenden Verkehrslasten passt. Der Stein sollte bei einer stärkeren Verkehrsbelastung mindestens zu drei Viertel im Mörtelbett liegen. Eine lose Bettung bietet sich nicht an, da dort durch Sickerwasser Hohlräume entstehen können, die die Stabilität der Pflasterflächen auf Dauer gefährden.

Der Fugenmörtel ist bereits ab einer Fugenbreite von 5 mm und einer Fugentiefe von 30 mm anwendbar. Bei schmaleren Fugen, die zudem auch viel tiefer als 30 mm wären, könnten im unteren Bereich Hohlräume durch eine zu geringe Schüttdichte entstehen. Im Winter könnte dies zu Frostaufbrüchen führen. Achten Sie bitte ebenfalls darauf, dass die Breiten und Tiefen der Fugen immer in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen müssen.

Bitte beachten Sie: Ein Bindemittelfilm legt sich bei der Verfugung über die Steinoberfläche, der die Steinfarbe intensiviert. Dieser Film schützt den Stein vor frühzeitiger Bemoosung und Verschmutzung. Nach einer gewissen Zeit verschwindet der Film wieder. Damit Sie eine auf der Fläche eine einheitliche Steinoptik erhalten, empfehlen wir den vollflächigen Einsatz des Pflasterfugenmörtels JURALITH KFM 280 auf der gesamten Fläche.

Vorteile auf einen Blick

• wasserdurchlässig
• für senkrechte Fugen einsetzbar
• Reinigung von Restbeständen direkt im Anschluss an die Verfugung
• lichtbeständig
• ab 5 mm Fugenbreite
• lösemittelfrei, aus natürlichen Rohstoffen
• lange Verarbeitungsfähigkeit

Die genauen technischen Daten zum Pflasterfugenmörtel JURALITH KFM 280 wie beispielsweise Hinweise zur Verarbeitung und vollen Belastbarkeit finden Sie im PDF-Datenblatt. Sie haben Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt auf – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Sprechen Sie unser kompetentes Team an, wir beraten Sie individuell.

Daniel Wiegand
(Beratung & Verkauf)

Tel.: 02 01 / 847 19 14
Fax: 02 01 / 847 19 - 99

dw(at)baustoffe-ruhr.de

Sprechen Sie unser kompetentes Team an, wir beraten Sie individuell.

Herr Sonny Bencina
(Beratung & Verkauf)

Tel.: 02 01 / 847 19 15
Fax: 02 01 / 847 19 - 99

sb(at)baustoffe-ruhr.de